3 Züge und mehr als 3 Probleme

Eigentlich wollte ich schon gestern nach Mönchengladbach fahren. Um kurz vor 20 Uhr wollte ich dort sein. Ich wartete aber noch auf eine telefonische Terminbestätigung. Trotzdem fuhr ich schon Mal zum Bahnhof in Gelsenkirchen. Ich wartete auf die telefonische Terminbestätigung vergeblich, deshalb entschied ich mich nicht mit dem Zug los zu fahren, und fuhr wieder mit dem Aufzug vom Bahnsteig runter.

Ich hatte vor jemand in Mönchengladbach zu überraschen. Doch es kam anders. Als ich vom Bahnsteig in die Bahnhofshalle kam, traf ich überraschend jemand.

Jetzt war es also der in einer Nachbarstadt einen Bekannten besucht hatte, und nun auf dem Heimweg nach Köln war. Der Heimweg war nun erst Mal unterbrochen, denn wir mussten, wie ein paar alte Weiber, ein gutes Stündchen quatschen.

Irgendwann kam dann auch noch mein erwartete Anruf, aber da war es natürlich zu spät. Telefonisch wurde vereinbart, dass ich heute nach Mönchengladbach komme. Anders als gestern, wollte ich heute über Düsseldorf fahren, dort Werner aufsammeln, und dann weiter nach Mönchengladbach fahren. Werner hat dann telefonisch abgesagt, so dass ich mit der Eurobahn nach Duisburg wollte, und dort in den Zug nach Mönchengladbach nehmen wollte.

Die Eurobahn hat selten Verspätung. Heute waren es ca. 2 Minuten Verspätung in Gelsenkirchen. Bis Oberhausen gab es auch keine Probleme. In Oberhausen verzögerte sich dann die Weiterfahrt. „Wegen einer Signalstörung“ wurde durchgesagt. Ca. 5 Minuten später ging es weiter. Der nächste Halt wäre in Duisburg gewesen. Allerdings fuhr die Eurobahn völlig unangekündigt am Bahnhof vorbei. Erst als wir am Bahnhof vorbei waren kam die Durchsage, dass dort „wegen einer Betriebsstörung“ nicht gehalten werden konnte. Der nächste Halt ist Düsseldorf Flughafen. Von dort sollte man dann mit der S1 zurück nach Duisburg fahren.

In Düsseldorf endete mein Problem nicht, sondern ging gleich weiter. Das zweite Problem an diesem Tag war dann ein defekter Fahrstuhl auf diesem Bahnsteig. Glück im Unglück, in Düsseldorf gibt es noch Rolltreppen, die ich auch mit dem Rollstuhl benutzen kann. Es sind also keine Rolltreppen, sondern Rollsteige. Unglück im Glück im Unglück. Auch dieses Scheißteil war kaputt. Nun konnte ich nicht drauffahren, und mich  hochziehen lassen, sondern musste die Rollsteige selbst hochfahren. Mit meinem Elektrorollstuhl ist das nicht ungefährlich, da der sehr hecklastig ist, und dadurch zum Umkippen neigt. Aber mittels Gewichtsverlagerung nach vorne habe ich es nach oben geschafft.

Der Aufzug zum Gleis 4/5 funktionierte dann wieder. Und weil mittlerweile auch mein erwarteter Rückruf kam, und der Termin in Mönchengladbach wieder abgesagt wurde, entschied ich mich mit dem RE2 nach Gelsenkirchen zurückzufahren. Aber da hatte ich meine Rechnung ohne die Bahn gemacht.

Das Einsteigen in den Zug klappte. Und dieses Mal hat der Zug sogar in Duisburg gehalten. Allerdings verzögerte sich dort die Weiterfahrt ganz erheblich. Es gab eine Türstörung, die man nicht behoben bekam, und so musste der erste Doppelstockwaggon komplett geräumt werden. Mit 20 Minuten Verspätung ging es dann weiter nach Mülheim und Essen. Und in Essen gab es dann die nächste Türstörung. Nun entschied man sich den kompletten Zug zu räumen, und wir sollten mit dem RB42 weiterfahren der am Bahnsteig Gleis 21/22 wartete.

Das Dumme an diesem Bahnsteig ist, dass man dazu um den halben Bahnhof fahren muss, weil das so ein Sackbahnsteig ist, der ziemlich abseits liegt. Eine blöde Frau, die eigentlich in den Zug einsteigen wollte, behauptete, dass der Aufzug auf 21/22 schon seit Wochen defekt war. Das konnte ich mir aber nicht vorstellen, denn immerhin bin ich am Montag noch mit dem Aufzug gefahren. Aber bevor ich nun vergeblich um den halben Bahnhof düse, habe ich dann erst Mal die 3S-Zentrale befragen wollen. An der Infosäule habe ich dann die Behindertentaste gedrückt, aber es kam keine Verbindung zustande. Ich habe dann den Aufsichtsbeamten auf dem Bahnsteig kontaktiert, der mir bestätigte, dass der Aufzug funktionieren müsste. Also mit weiterer Verspätung, dank der Dummschwätzerin, ging es nun zu Gleis 21/22. Um 17:17 Uhr kam ich dort an, um 17:18 Uhr sollte der RB42 abfahren. Ich sorgte dann für Verspätung. Meine umgekehrte Glückssträhne sollte nicht abreißen. Die Rampe ließ sich nicht aufschließen. Und wenn er es doch geschafft hätte, dann wäre noch nicht sicher gewesen, dass es diese auch hätte ausfahren können. Der RB42 hat an diesem Gleis regelmäßig Probleme mit der Rampe. Was hat sich die Bahn nur dabei gedacht, als man den Bahnhof dort für Millionen vor kurzem umbauen ließ?

Drei Züge, 3 Probleme, plus defekter Aufzug und defekter Rollsteig. Langsam reichte es mir. Ich rechnete schon damit, dass ich mit diesem Zug nicht nach Gelsenkirchen kam, aber der Fahrer bot mit an, es an der anderen Rampe am Ende der Zugeinheit noch zu probieren. Und da hat es dann geklappt. Wenigstens gab es in Gelsenkirchen keine Probleme mehr. Am Ende des Tages muss ich wieder feststellen, ich habe viel gemacht, aber wenig erreicht. Das Bahnpersonal war nett, die Technik ist eine Katastrophe.

Und bei der Fahrt von Oberhausen nach Düsseldorf, ohne Halt in Duisburg, muss man noch dankbar sein, dass keine Kontrolleure ala STOAG dabei waren.

https://bahnundbus.wordpress.com/2014/07/04/stoag-560-euro-busgeld-wegen-defektem-automat/

Die hätten im Zug noch massenweise Schwarzfahrertickets geschrieben, weil einige. die nach Duisburg wollten, kein gültiges Ticket bis Düsseldorf hatten. Und für die unplanmäßige Fahrt von Düsseldorf zurück nach Duisburg gilt das wahrscheinlich für noch mehr Fahrgäste. Da hätte man noch richtig Kasse machen können.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BAHN abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s