Wie ich heute fast nach Essen-West gefahren wäre.

Wie ich mit der S-Bahn fast nach Essen-West gefahren wäre.

Heute wollte ich nach Essen-West fahren. Essen-West hat eine S-Bahn Haltestelle. Also schnell mal im Internet nachsehen, wie ich dahin komme. Alles ganz easy. Mit dem 383er zum Hauptbahnhof. Dann mit der S-Bahn, dem RB42 oder dem RE2 nach Essen. Von dort fahren gleich drei S-Bahn Linien zum Bahnhof Essen-West.

Am Hbf Gelsenkirchen habe ich Glück. Der RB42 hat einige Minuten Verspätung. Er steht schon fast abfahrbereit auf dem Gleis, als ich den Aufzug verlasse. Dennoch nimmt mich der freundliche, ältere Lokführer mit.

In Essen komme ich auf Gleis 21 an. Ich muss zum Gleis 7, das ist eine lange Strecke. Auf Gleis 7 steht die S-Bahn. Die Höhe vom Bahnsteig passt, aber der Abstand ist zu groß. Wieder muss mir der Bahnmitarbeiter die Rampe auslegen. Er hat sie schon in der Hand, da überkommt mich eine Frage. „In Essen-West, da gibt es doch einen Aufzug?“, frage ich. Fahrgäste und der Bahnmitarbeiter schütteln mit dem Kopf.

Nah dann ist es ja egal mit welcher Linie ich nicht fahre. Wenn es dort keinen Aufzug gibt, dann brauch ich auch nicht nach Essen-West.

So bin ich heute mit der S-Bahn fast nach Essen West gefahren.

Wie ich mit der Linie 196 fast nach Essen-West gefahren wäre.

Also mit der Bundesbahn wird das nichts, aber es gibt ja noch die EVAG. Kritiker nennen sie auch spöttisch EFUCK. Das Infoterminal im Erdgeschoss hat schon zu. Also runter in den Stadtbahnbereich. Dazu bräuchte ich aber den Aufzug. OK, der funktioniert, nur benutzen kann ich ihn nicht. Irgendwelche riesen Arschlöcher haben im Aufzug und davor mehrere Bierflaschen zertrümmert. Wenn ich meine Reifen nicht kaputt fahren will, dann benutze ich diesen Aufzug besser nicht. Also wieder durch den ganzen Bahnhof. Auf der Nordseite gibt es noch einen Aufzug. Der funktioniert auch. Runter zur Stadtbahnebene, und unter dem Bahnhof die ganze Strecke wieder zurück. Zwei Männer sitzen hinter dem Tresen. Mit dem 196 kann ich zum Bahnhof Essen-West fahren, der hält dort. Also wieder hoch auf die Straße, und den Haltestellenbereich der 196 gesucht. Gesucht und gefunden, aber merkwürdig, auf der Infotafel steht gar nicht, wann der nächste Bus kommt. Und auf dem Aushangfahrplan steht zwar wann der Bus zwischen Montag und Freitag fährt, aber Samstag und Sonntag ist leer. Also mit dem 196er komme ich heute auch nicht zum Bahnhof Essen-West, aber dafür wäre ich beinahe mit dem 196er nach Essen-West gefahren, und das ist doch auch schon mal was.

Wie ich mit der Linie 106 fast nach Essen-West gefahren wäre.

Also wieder zurück zur EVAG. Die Mitarbeiter wollten es gar nicht glauben. Da kommt so ein Behinderter und behauptet, der 196 fährt am Samstag nicht nach essen-West. Sie sehen in zwei unterschiedlichen Fahrplänen nach. Und tatsächlich, der 196er fährt am Samstag und Sonntag wirklich nicht nach Essen-West. Aber einen Tipp haben sie noch für mich. Mit den S-Bahnen auf Gleis 7 kann ich fahren, die fahren alle nach Essen-West. Ja liebe EVAG, die Mitarbeiter haben recht. Die S-Bahnen auf Gleis 7 fahren nach Essen-West, aber das nützt mir nichts, denn da gibt es keinen Aufzug.

Die Straßenbahnlinie 106 fährt auch dahin. Aber die Straßenbahn hat vier Treppenstufen. Und so klappt das auch nicht. Aber ich habe Glück. Auf der Strecke verkehren zur Zeit Ersatzbusse. Aber wo die halten, das wissen die Mitarbeiter auch nicht. Und ob die wirklich zum Bahnhof Essen-West fahren, das wissen ebenfalls nicht.

Also fahre ich nicht mit der 106, aber ich wäre fast mit der 106 nach Essen-West gefahren.

 Wie ich mit der Linie 145 fast nach Essen-West gefahren wäre.

Am Ende fahre ich mit der Linie 145. Die fährt zwar nicht zum Bahnhof-Essen-West, aber wenigstens in die Nähe. Von dort fuhr ich mit dem Rollstuhl zur ehemaligen Hauptschule Bärendelle. Die ist zwar nicht am Bahnhof Essen-West, aber wenigstens in der Nähe.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter BAHN, BUS und Straßenbahn etc abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Wie ich heute fast nach Essen-West gefahren wäre.

  1. beamtendumm schreibt:

    Hat dies auf Beamtendumm rebloggt.

  2. bernd vogt schreibt:

    Der ÖPNV (öffentliche Personennahverkehr) in der BRD hat sich in den vergangenen Jahre nicht gerade mit Ruhm bekleckert! Sehr zum Bedauern und zum Nachteil der Nutzer (Kunden)!

    Das werbewirksame (und wahre) Motto des ÖPNV könnte daher lauten:

    „Wir fingen zwar schwach an, ließen dann aber stark nach!“

    Auch ich habe, besonders im schönsten Bundesland der Welt, Schleswig-Holstein, in letzter Zeit leider einige böse Überraschungen mit dem Personal und den Zugmaterial im ÖPNV, besonders in Zügen der Deutschen Bahn (DB), erleben müssen.

    Mehr dazu demnächst an dieser Stelle, wenn ich eine bundesweite Kunden-Umfrage zur Qualität in ÖPNV auf den Weg bringe, besonders um Informationen über die Qualität, die Kompetenz und die Freundlichkeit des Zugpersonals im ÖPNV und der DB in Erfahrung zu bringen. Ich werde die Ergebnisse nach Abschluss der Umfrage im Internet veröffentlichen.

    Gern können mir interessierte Teilnehmer/innen an der „Qualitätsprüfung durch Bahn-Kunden“ schon jetzt ihre -positiven wie negativen- Erlebnisse auf innerdeutschen Bahnreisen zusenden.

    Bernd Vogt
    Netzwerk Menschenrechte
    Mail bitte an: netzwerk-menschenrechte@gmx.de
    Kennwort: Qualitätstest ÖPNV

  3. Bernd95 schreibt:

    … und was hat das mit Menschenrechten zu tun?

    • beamtendumm schreibt:

      Lieber Bahnmitarbeiter Bernd95, der du dich in deiner Mailadresse selbst als Pflaume95 bezeichnest, niemand hat gesagt, dass das was mit Menschenrechte zu tun hat.

      Die einen bezeichneten sich in ihrer Mailadresse als Pflaume, die anderen verwenden halt die Mail-Adresse von Netzwerk-Menschenrechte. Es wäre doch wirklich sehr umständlich für jeden Kommentar eine namentlich passende Mailadresse einzurichten.

      Natürlich kann ein Bahnmitarbeiter sich auch zum Thema Fußball äußern, und jemand vom Netzwerk-Menschenrechte kann auch eine Meinung zum ÖPNV haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s